Referenzen: Schienenfahrzeuge - Personenverkehr

Die Mäder Gruppe hält für jedes Projekt im Personenzugverkehr ein innovatives, kundenorientiertes Lackierkonzept bereit. Unsere Kunden können aus dem umfangreichen Produktportfolio an wasserverdünnbaren, konventionellen oder kombinierten Beschichtungssysstemen ihr individuelles Lacksystem auswählen. Wir haben die Antwort auf jede Lackfrage.

ICN

Ein Hochgeschwindigkeitszug mit Neigetechnik der SBB, lackiert mit AQUAVERN Polphos Primer und AQUAVERN IND Dispersion glänzend.

DESIRO UK

Neubau-Großserie für den britischen Markt mit wasserverdünnbarem Lackaufbau: Grundierung und Füller mit NUVOVERN AQUA Füllgrund, Decklackierung mit NUVOVERN AQUA Emaillack.

TGV

Hochgeschwindigkeitsflotte. Im Bild der sogenannte Duplex der SNCF. Als Standardsystem für die französische Hochgeschwindigkeitsflotte wird das System ARKOTE / ARTHANE eingesetzt.

NEW JERSEY

Spezielles Anti-Graffiti-Konzept für den Nahverkehr. Wasserverdünnbares / konventionelles Basislack- / Klarlackkonzept für den Nahverkehr "New Jersey", auf Basis ETOKAT AQUA Primer, NUVOVERN AQUA Basislack, NUVOVERN LW Klarlack.

ICE III

Hochgeschwindigkeitsflotte ICE der DB AG. Lackiert mit einem klassischen Anstrichkonzept für höchste Ansprüche im Hochgeschwindigkeitsverkehr.

Projekt Nahverkehr Zürich

Neue Doppelstockfahrzeuge für die S-Bahn Zürich. Produkttionsstart im III. Quartal 2004 mit einem vollumfänglichen, wasserverdünnbaren Lackaufbau.

COBRA Zürich

Straßenbahnfahrzeuge der Verkehrsbetriebe Zürich mit einem kombiniert lösemittelhaltigen / wasserverdünnbaren Anstrichaufbau auf Basis ETOKAT Aktiv Primer und NUVOVERN Decklacke.